Willkommen

auf den Internetseiten des Bund Bildender Künstler Osnabrück.

Pokemon go? War gestern! Hier können analoge Pokemons gestaltet werden.

Umsonst und draußen - besser als jedes Game fürHandy oder Tablet. go!

Goldene Zeit-Verschiebung

Johannes Angerbauer-Goldhoff und das KollektivNN

26.8. – 17.9.2016

MANFRED HEINZE #237

7.10.-30.10.2016

Der Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Osnabrück betreibt die Galerie „Kunst-Quartier“ in der Bierstraße 33 in Osnabrück nur einen Pinselwurf entfernt von der Kunsthalle in der Dominikanerkirche
An dieser Stelle und zum Teil auch in den Ateliers der einzelnen Künstler finden in regelmäßigen Abständen Kunstausstellungen,
Atelierbesuche, Installationen etc. statt.

Auch veranstaltet der BBK in Zusammenarbeit mit ausländischen Kunstverbänden gelegentlich internationale Kunstausstellungen und unterstreicht diese interkulturelle  Zusammenarbeit durch Angebote wie dem „Artist inResidence“ nachhaltig.

Mit der Veranstaltungsreihe “ bbk playground“ richtet sich der Bund Bildender Künstler an Studierende im Fach Kunst der Universität Osnabrück und ermöglicht diesen sich und ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie immer aktuell über unsere Veranstaltungen und Kunstausstellungen und stellen Ihnen unsere Mitglieder im Einzelnen in der Form eines Kurzportraits vor.

Johannes Angerbauer-Goldhoff und das KollektivNN

Goldene Zeit Verschiebung - Johannes Angerbauer Goldhoff und das Kollektivnn

Johannes Angerbauer-Goldhoff und das KollektivNN bespielen den Galerieraum des BBK (Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler) Osnabrück mit „Zeit Gold Objekten“. Rückkoppelungen, Zeitschleifen entstehen. Ausstellung und Eröffnungsperformance sind in das „Kulturextra 2016“ der Friedensstadt Osnabrück „100 Tage, ein Thema ZE:IT“ eingebunden.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 17. September 2016
Playground2016

BBK Playground 2016

„Unsere Schönheitsideale zwängen uns in Formen, sind krankhaft, verschroben. Ihre Verrenkungen zeigen uns etwas, das wir nicht erreichen können und schauen so Tag täglich auf uns herab.
Ich möchte, dass man sich fragt: Ist es das, was ich will?“ 10 Kunststudierende der Universität Osnabrück präsentieren im Kunst-Quartier des BBK.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 20. August 2016
Neue Wege

Ahmed Al-Kenani - Neue Wege

Neue Wege- dieses Thema durchzieht den neuen Zyklus des Künstlers Ahmed Al-Kenani. Mit seiner erweiterten Farbpalette und der neuen dynamischen Spachteltechnik widmet sich der Künstler den universalen Symbolen von Schönheit, Stärke und Macht: Frauen und Pferde in märchen- haft anmutendenKulissen.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 30. Juli 2016
Long Time

Claudia Bartholomäus, Beate Köhne und Regine Wolff - LONG TIME NO SEE

Ein paar Sekunden lang steht ein Museumsbesucher durchschnittlich vor jedem Gemälde. Von „Verweildauer“ kann man angesichts der Kürze der Zeit kaum reden. Das ist verblüffend angesichts der Tatsache, dass es den meisten Künstlern um Vielschichtigkeit geht, um eine eigene Bildsprache, deren Aussage und Besonderheit sich nur selten auf den ersten Blick erschließt.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 16. juni 2016
Beat Box

Wolfgang Oelze - Beat - Box

Unter dem Titel The Future of Visions – Don’t Expect Anything setzt sich das EMAF in diesem Jahr mit Zukunftsvisionen und ihrer Tauglichkeit auseinander.
Der Videoraum im Kunst-Quartier des BBK von Wolfgang Oelze komponiert gefundene Ausschnitte technischer Störungen aus Science-Fiction-Filmen.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 07. Mai 2014
Hendrik 1

Hendrik Spiess - Paint on Book-Cover

Alte Buchcover –Deckel, leinenbezogen, von vergessenen, längst vergilbten Büchern aus dem An-und Verkauf oder vom Flohmarkt …



Die Ausstellung ist vom 11. März bis zum 15. April zu sehen.
e-karte_raddatz_schick

fun_y valentine

Die Ausstellung „fun_y valentine“ mit Arbeiten von Tina Schick und Jens Raddatz thematisiert den großen und leidvollen Komplex „Gewalt an Frauen“. Jede vierte Frau in Deutschland leidet oder hat schon unter häuslicher Gewalt gelitten ...

Die Ausstellung ist vom 14. Februar bis zum 5. März zu sehen
e-karte_whats_new_2016_www

WHAT ´S NEW 2016

Zur Eröffnung der Ausstellung // WHAT‘S NEW 2016 // am Freitag, den 8.1.2016 um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das Kunst–Quartier ein.
Neu sind in disem Jahr bei uns folgende Künstler:
Ahmed Al-Kenani [Malerei] | Inge Buschmann [Malerei] Günter Grobel [Malerei] | Margit Rusert [Installation/Malerei] Sabine Kürzel [Installation/Malerei] ...
Die Ausstellung ist vom 8. Januar bis zum 6. Februar zu sehen