Ludwig Burandt

1.  Farbräume, 2015
2.  Farbräume, 2015
3.  Farbräume, 2015

Geburtsjahr / -ort
*1965 in Hannover

Künstlerische Techniken: Tempera-/Öl-Malerei, Zeichnung und Collage

Künstlerischer Werdegang:

1988 – 1990 Zeichenstudium, Westf. Wilhelmsuniversität Münster
1989 – 1995 Magisterstudium Kunst / Kunstpädagogik und Philosophie
1994 Förderpreis der Universitätsgesellschaft Osnabrück für Arbeiten auf dem Gebiet der nichtgegenständlichen Malerei
Ausstellungen:
2013 Cutouts und Farbkompositionen – Kunst-Quartier, Osnabrück (E)
2011 Sigma, planen + bauen, Osnabrück (G)
2010 Kompositionen – Malerei, Collage, planen + bauen, Osnabrück (E)

Art & Dialog, im Rahmen von „Zeitgleich – Zeitzeichen 2010“ des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler, Kunst-Quartier, Osnabrück (G)

2008 Remarque, die Stadt und der Frieden/ Ausstellung zum Remarque-Jahr 2008, Kunst-Quartier, Osnabrück (G)

Kontraste – (mit Michael Olsen), Kunst-Quartier, Osnabrück (G)

2000 Kreissparkasse Grafschaft Bentheim, Uelsen
1998 Kulturbahnhof Binolen, Märkischer Kreis
1994 Galerie Khoury, Bremen
1994  „4.Leeraner Kunstmeile 1994″, Leer
1994 Musikakademie Dümmer-See, Hüde
1993/94 Galerie im Fenster, Universität Osnabrück
1993 Fachhochschule Osnabrück
Ankäufe:
Kunstsammlung Piepenbrock und Unternehmen.
Mitgliedschaften:
BBK Niedersachsen / Osnabrück

Kontakt:
Ludwig Burandt
49170 Hagen T. W.
Tel. 05401-980165

Ludwig.burandt@t-online.de

www.ludwig-burandt.de