Willkommen

auf den Internetseiten des Bund Bildender KünstlerInnen Osnabrück im Landesverband Niedersachsen e.V

Ludwig Burandt

Farbe und Licht

Ludwig Burandt, Lisa Burandt

27. Juni – 7. August 2018

Bild 1a_Ahmed Al-Kenani_Auf dem Feld_v2

Die Ästhetik der Bewegung

Ahmed Al-Kenani

Der Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Osnabrück betreibt das Kunst-Quartier in der Bierstraße 33 in Osnabrück nur einen Pinselwurf entfernt von der Kunsthalle in der Dominikanerkirche
An dieser Stelle und zum Teil auch in den Ateliers der einzelnen Künstler finden in regelmäßigen Abständen Kunstausstellungen,
Atelierbesuche, Installationen etc. statt.


Auch veranstaltet der BBK in Zusammenarbeit mit ausländischen Kunstverbänden gelegentlich internationale Kunstausstellungen und unterstreicht diese interkulturelle  Zusammenarbeit durch Angebote wie dem „Artist inResidence“ nachhaltig.

Mit der Veranstaltungsreihe “ bbk playground“ richtet sich der Bund Bildender Künstler an Studierende im Fach Kunst der Universität Osnabrück und ermöglicht diesen sich und ihre Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie immer aktuell über unsere Veranstaltungen und Kunstausstellungen und stellen Ihnen unsere Mitglieder im Einzelnen in der Form eines Kurzportraits vor.

Bleiben Sie immer informiert mit unserem monatlichem Newsletter.
Am besten gleich anmelden und nichts mehr verpassen.

Unsere aktuelle Ausstellung im „Kunst-Quartier“

Die Ästhetik der Bewegung

Die Ästhetik der Bewegung Ahmed Al-Kenani „Mit Bleistiftzeichnungen kann man Gefühle und Bewegungen mit weichen und starken Linien zum Ausdruck bringen“ (Zitat A. Al-Kenani). Mit gekonnt dynamischem Beistiftstrich zeigt uns der Künstler Ahmed Al-Kenani stolze und prächtige Pferde, die den Betrachter verzaubern und zum Verweilen einladen.

Demnächst im „Kunst-Quartier“

Ludwig Burandt

Farbe und Licht

Ludwig Burandt zeigt Arbeiten vorwiegend im mittleren und kleinen Format, die in ihrem strengen Bildaufbau wie Spiegel in eigene Farbwelten wirken. Er wechselt dabei die Formate bis hin zu extremen QSpeichernuerformaten (z.B. 22 x 160 cm). In den aktuellen Bildern wird die gestische Komponente deutlich reduziert, um einer analytischen, farbintensiven Malerei Raum zu geben: Malerei wird vielschichtig, verlangsamt die Bildbetrachtung und führt damit den Blick in die Tiefe von Farbräumen. Lisa Burandt schloss im April ihren Masterstudiengang Kunst und Musik an der Universität Osnabrück ab. Ihr Interesse gilt dem künstlerischen Experiment, das sie in verschiedenen Medien umsetzt. Sie entwickelt dabei Werkgruppen, die sich mit der Langzeitbelichtung, dem experimentellen Farbholzschnitt und der nicht-gegenständlichen Malerei befassen.

AUS DER KIRCHE AUF DIE KIRCHE

Ein Kunstprojekt des BBK Osnabrück zum Lutherjahr im Osnabrücker Landkreis.

Zum 500 jährigen Jubiläum der Reformation zeigte der Bund Bildender Künstler*innen (BBK) an sechs Reformationsorten im Landkreis Osnabrück die Positionen von 14 Künstlerinnen und Künstlern. In einer Endlosschleife wurden diese auf Gebäude in den jeweiligen Orten projiziert.
Die Phänomene Luther, Reformation und Gegenreformation sind ausgesprochen vielfältig.
Ob es nun im Zusammenhang mit dem Medienstar Luther, den Bauernkriegen oder auch der Hexenverfolgung oder der Evolution der deutschen Sprache gesehen wird.
Wie kaum ein anderes Phänomen hat die Reformation Deutschland und die christliche Weltkarte nachhaltig geprägt.
Entsprechend komplex war die Aufgabe, sich künstlerisch hierzu zu äußern, und entsprechend vielfältig sind die Kunstwerke.

Den gezeigten Film wie auch Fotoimpressionen der einzelnen Orte finden Sie auf der dazugehörigen Internetseite :

luther-lkos.de

Der BBK Osnabrück im Kunst-Quartier – Bierstrasse 33 – 49074 Osnabrück
Öffnungszeiten des Ausstellungsraumes :
Di – Fr: 14 – 18 Uhr
Sa: 11 – 16 Uhr