“ … der Anfang des Neuen findet stets im Chaos statt“

|Günter Grobel und Alois Thomas|  

“ … der Anfang des Neuen findet stets im Chaos statt“ (Josef Beuys)

Günter Grobel und Alois Thomas
Malerei

Alois Thomas stellt sich durch seine Kunst dem Hier und Jetzt und findet im aktuellen Malprozess Spuren seiner inneren Reaktion auf äußere Geschehnisse. Er bringt diese meist ohne Themenvorgabe, aber auch oft narrativ in thematischen Aufträgen zum Ausdruck. Seine Kunst muss nicht unbedingt gefallen, sie darf auch evozieren.

Auch Günter Grobel stellt sich dem Wechselspiel von äußerem Chaos und innerer Resonanz. In seiner expressiv-abstrakten, impulsiven Malweise, stets interpretationsoffen, manchmal auch figurativ- erzählend, versucht er durch das verwirrende Geschehen unserer Tage zu navigieren. Dabei ist er immer auf der Suche nach neuer Ordnung, nach etwas Licht und Hoffnung.

Vernissage: 16. 02. 2018 , 19 Uhr

Begrüßung: Jens Raddatz ( BBK Osnabrück)

BBK Kunst-Quartier des BBK,
Bierstr. 33, 49074 Osnabrück

Öffnungszeiten:

Di – Fr: 14 – 18 Uhr
Sa: 11 – 16 Uhr

Ausstellungsdauer: 
16. 02. – 17. 03. 2018