Einträge von BBKadmin21v

transparent undurchsichtig

Orte, die sich auflösen oder aufgelöst werden, Brachen, Baustellen und Ruinen, dies sind die Orte, die Mechthild Wendt interessieren und mit denen sie sich in Ihrem Werk beschäftigt.
An solchen Plätzen verbringt sie Stunden, indem sie zeichnet, fotografiert und das Terrain wie in einer Spurensicherung sondiert. Von hier nimmt sie Fotografien, Skizzen und Fundstücke mit ins Atelier. Diese können dann so etwas wie „gedankliche Keimzellen“ für die weitere künstlerische Arbeit werden. Sie wirken dabei wie Impulsgeber für das malerische Werk, das sich dann im Arbeitsprozess nach eigenen Kriterien entwickelt.

Zeitgleich-Zeitzeichen 2019

„Zeitgleich — Zeitzeichen“

Zum siebten Male findet die bundesweite Ausstellungs-Biennale der BBK-Verbände statt. In über 30 Städten werden BBK-Verbände zu dem Motto „Postdigital von a nach b nach a“ Arbeiten präsentieren. Postdigital ist ist als Zustandsbeschreibung mit divergierenden Bedeutungszuschreibungen definiert: Bereits eingetretene Veränderungen durch digitalisierte Prozesse im alltäglichen Handeln, Beispiele zur Aufhebung der Unterscheidung zwischen Analogem und Digitalem können sichthbar gemacht werden.

Spielen [ˈʃpiːlən] — Hanna von Behr und Katja Staats

Komm Spielen!
Die Ausstellung beleuchtet verschiedene Aspekte des Spielens: Sie lädt zum Spielen ein, weckt Sehnsüchte und fordert den Besucher auf, sich auf eine Reise in die eigene Vergangenheit einzulassen! Kindheit und Kindsein als Fragestellung und Projektionsfläche – was bleibt, was geht (scheinbar) verloren?
Die Zeit bleibt für einen Moment stehen.

Ron Wood & Jürgen Wendt – It’s only rock’n’roll

In Zusammenarbeit mit dem Stones Fan Museum Lüchow zeigt der BBK Werke des Rolling Stones-Gitarristen Ron Wood und des Osnabrücker Künstlers Jürgen Wendt, die auf ganz unterschiedliche Art für die Kraft und Ausdrucksfreude der Musik stehen und sich zu einer spannenden Ausstellung ergänzen.

bbk selected: heiß und fertig — Nicole Widner und Stella Metzig

Mit der Reihe »bbk selected« bietet der Berufsverband Bildender KünstlerInnen (BBK) Osnabrück jungen künstlerischen Talenten eine Ausstellung im professionellen Umfeld.
Unter dem Titel „heiß und fertig – Nicole Widner und Stella Metzig“ werden in diesem Jahr zwei Studierende des Fachs Kunst an der Universität Osnabrück präsentiert.

wal|den|*|**|***

Regine Wolff: wal|den|*|**|***
Henry und Greta im Hambacher Forst,
In den Wald hineinrufend,
den Wald vor fehlenden Bäumen nicht sehend.
Märchenwald und Kiefernschonung,
Die Äste auf denen wir sitzen,
Romantik, Waldfriedhof und Autowerbung,
Eichendorf und Brüder Grimm,
Waldsterben und Stadtverwaldung.
Warum nur ist es im Wald so schön?

in_different

in_different ist eine Kollaboration von Alina Santos Coelho und Joran Yonis. Das Ausstellungskonzept beschäftigt sich mit der Dekonstruktion von Geschlecht und gesellschaftspolitischen Themen. Gendertrouble wird zum Spielball der Situation.
Azim F. Becker
⟼ space
Nicole Widner
⟼ Zwischen ° Raum
Henrieke Homburg

EMAF_INIT

At the Kunstquartier, hosted by the National Association of Artists – section Osnabrueck, students from Osnabrueck University’s Department of Art showcase their latest works, somewhere between sculpture and video art.
⟼ Seeing You Watching You
Azim F. Becker
⟼ space
Nicole Widner
⟼ Zwischen ° Raum
Henrieke Homburg

Ereignis Druckgraphik

„Ereignis Druckgraphik“
u.a. mit Johannes Eidt (Siebdruck), Manfred Heinze (Holzschnitt), Reinhart Klink (Radierung), Jens Raddatz (Siebdruck), Katja Staats (Linolschnitt), Jürgen Wendt (Linolschnitt)

Seit einem Jahr gehören die vier druckgraphischen Techniken zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Zum Tag der Druckkunst am 15. März stellen verschiedene Mitglieder des BBK Osnabrück die Aktualität der Druckverfahren vor. Bundesweit beteiligen sich zahlreiche BBK Verbände an dem Tag der Druckkunst. Eine Übersicht kann hier eingesehen werden.

Über die geplanten workshops werden wir zeitnah berichten.