Regine Wolff: wal|den|*|**|***
Henry und Greta im Hambacher Forst,
In den Wald hineinrufend,
den Wald vor fehlenden Bäumen nicht sehend.
Märchenwald und Kiefernschonung,
Die Äste auf denen wir sitzen,
Romantik, Waldfriedhof und Autowerbung,
Eichendorf und Brüder Grimm,
Waldsterben und Stadtverwaldung.
Warum nur ist es im Wald so schön?

in_different ist eine Kollaboration von Alina Santos Coelho und Joran Yonis. Das Ausstellungskonzept beschäftigt sich mit der Dekonstruktion von Geschlecht und gesellschaftspolitischen Themen. Gendertrouble wird zum Spielball der Situation.
Azim F. Becker
⟼ space
Nicole Widner
⟼ Zwischen ° Raum
Henrieke Homburg

At the Kunstquartier, hosted by the National Association of Artists – section Osnabrueck, students from Osnabrueck University’s Department of Art showcase their latest works, somewhere between sculpture and video art.
⟼ Seeing You Watching You
Azim F. Becker
⟼ space
Nicole Widner
⟼ Zwischen ° Raum
Henrieke Homburg

„Ereignis Druckgraphik“
u.a. mit Johannes Eidt (Siebdruck), Manfred Heinze (Holzschnitt), Reinhart Klink (Radierung), Jens Raddatz (Siebdruck), Katja Staats (Linolschnitt), Jürgen Wendt (Linolschnitt)

Seit einem Jahr gehören die vier druckgraphischen Techniken zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Zum Tag der Druckkunst am 15. März stellen verschiedene Mitglieder des BBK Osnabrück die Aktualität der Druckverfahren vor. Bundesweit beteiligen sich zahlreiche BBK Verbände an dem Tag der Druckkunst. Eine Übersicht kann hier eingesehen werden.

Über die geplanten workshops werden wir zeitnah berichten.

Unsere neuen Mitglieder stellen sich künstlerisch vor! Eröffnung am 8.2.2019 um 19 Uhr

Der BBK zeigt im Kunst-Quartier eindrucksvolle Fotografien von dem internationalen Fotojournalisten
Ali Nouraldin, der unter dem Namen Ali Ali bekannt ist.

Malerei von Feridun Zaimoglu

Summa Folia
Bernhardine Bahri – Collagen

Die Collage ist eine Technik, die viele Spielarten von Materialkombinationen ermöglicht. Bereits existierende Bilder, unterschiedliche Bildstrukturen oder Bildteile werden zu einer neuen Realität zusammengefügt. Besonders die Dadaisten nutzten diese künstlerische Arbeitsweise, aber auch Henri Matisse fügte in seinem Spätwerk Collagen zu großen raumfüllenden Installationen zusammen

Horizont ist ein mehrdeutiger Begriff¬: Einerseitsbezeichnet er die Grenzlinie zwischen sichtbarer Erde und Himmel und ist damit recht konkret in der Landschaft (sbetrachtung) verortet, andererseits steht er als Metapher für die gedankliche Sehweite. Und so mehrdeutig meint ihn die Malerin und Zeichnerin Ulrike Schönfelder-Hellwig auch.

Das Kartonagenamt informiert: Lassen Sie Ihre gebrauchten Kartonagen im KunstQuartier des BBK zertifizieren und indizieren